Bin ich schön? Was ist Schönheit?

Haben wir uns diese Fragen nicht alle schonmal gestellt? Haben wir! Deshalb haben sich auch schon viele Wissenschaftler Gedanken über diese Fragen gemacht und konnten sie zumindest teilweise beantworten.

Die Antwort auf die Frage "Bin ich schön?" ist relativ einfach zu finden. In der Regel wissen schöne Menschen, dass sie schön sind, weil sie es von ihrem Umfeld gesagt bekommen. Dies gilt insbesondere für Menschen, die dem klassischen Schönheitsideal unserer Zeit entsprechen, wie wir es aus den Medien kennen. Diese wurden entweder durch die Natur mit einem schönen Körper beschenkt, oder haben mithilfe von Schönheitsoperationen (z.B. Brustvergrößerung) nachgeholfen.

Aber es gibt auch die sogenannte "Schönheit auf den zweiten Blick", also die eher unscheinbare Schönheit. Was haben diese beiden Arten von Schönheit also nun gemeinsam? Es gibt einige Kriterien, welche durch wissenschaftliche Untersuchungen ermittelt wurden, anhand derer man feststellen kann, ob ein Mensch von der Allgemeinheit als attraktiv oder eher unattraktiv angesehen wird. Man kann also die Frage "Was ist Schönheit?" nicht mit einer knallharten wissenschaftlichen Definition beantworten. Es spielen viele Faktoren eine Rolle, von denen einige auf dieser Webseite kurz und verständlich erläutert werden sollen.

Trotz aller Versuche, Schönheit wissenschaftlich zu "messen", ist es hat jeder Mensch ein eigenes Schönheitsempfinden. Wir sprechen hier häufig von "Geschmack". Es wird davon ausgegangen, dass persönliche Erlebnisse dieses individuelle Schönheitsempfinden prägen. So könnten zum Beispiel bestimmte äußerliche Merkmale des ersten Partners ("die erste große Liebe") wesentlich dazu beitragen, was man als "schön" empfindet.

Es gibt natürlich auch noch die berühmte "innere Schönheit", auf diese wird hier allerdings nicht eingegangen. Es geht nur um Äußerlichkeiten, auch wenn das dem einen oder anderen oberflächlich erscheinen mag.